Entweder Seagate oder Seagate nicht – oder vielleicht grad noch…

Neulich ja schon gemault, weil meine 1.5TB Seagate Platten permanent kaputt gehen und meist schon mehrfach vom Hersteller getauscht wurden.

Nun habe ich endlich die letzte verfügbare Platte für die neulich kaputt gegangene Platte eingebaut.

Diese „neue“ Platte startet nun schon im Status „gelb“. Also habe ich nun einen Plattenspiegel mit zwei „gelben“ Platten. Großartig. Da steht wohl eine Neuanschaffung ins Haus…

Festplattenfehler ST31500341AS

Dell NSA Serie

Naja, hier kann nacher wenigstens niemand behaupten, er hätte nichts von der schon im frisch ausgelieferten Server eingebauten NSA Backdoor gewusst.

Kein Fake, siehe Originalwebseiten (1, 2, 3) von Dell.

Hier ein Screenshot (© Dell), falls sich die Originalseite aufgrund der aktuellen Entwicklung ändern sollte:

Dell NSA Serie Website Screenshot

Siehe auch Fefes Blog. Dell bedauert die Unannehmlichkeiten! ;-)

Entweder Seagate oder Seagate nicht…

Festplattenfehler ST31500341AS

5 dieser Festplatten hab ich gekauft, alle zur Reparatur geschickt, teilweise mehrfach – bis es keine Garantie mehr gab. Nun verrecken die letzten 2 Exemplare innerhalb von 2 Wochen. Die letzte, auch ein Garantierückläufer, war nr 2 Wochen als Ersatz in Betrieb.

Das nenne ich eine saubere Produktqualität…

Zusatz: 4 Starts bei 430 Betriebsstunden (nach Reparatur). Glaube, 2 Starts hatte die Platte schon als ich sie neulich eingebaut habe. Es ist doch nicht zu fassen, oder?

Festplattenfehler ST31500341AS

Server Up Time 6030 Tage = 16,5 Jahre

Der absolute Oberhammer, da bleibt zumindest den Nerds die Spucke weg…

Server Up Time 6030 days

Da lohnt auch ein Blick in den entsprechenden Thread in einem mit bis dato unbekannten Forum – danke an Tobi für den Link. Leider wurde die Kiste nun heruntergefahren, der Lärm der alten 800MB Quantum SCSI Platten war doch auch recht ordentlich. Trotzdem, so etwas wird man heutzutage nicht mehr finden, traurig.

Apple-Displays gegenbrennen

Problemlösung a la Apple – oder: Billigqualität zum Premiumpreis, Problemlösung im 80er Jahre Stil. ROFL!

Diverse Apple-Display (z.B. vom iMac) haben wohl Geisterbilderprobleme, siehe Artikel bei Caschy.

Problemlösung laut Apple vergleiche hier und hier. Also selbst weiße Bilder erzeugen, abspeichern und als Bildschirmschonerbild verwenden und ähnliches.

Haben sie die noch alle? ;-) Ich für meinen Fall wüsste jetzt nicht, ob ich das Ding in den Apple Store tragen oder werfen würde. :-D Ist auch vollkommen wurst, wer das Display hergestellt hat, zur Wahl stehen wohl z.Zt. Samsung oder LG. Es wird einem ja für ein absolutes Premiumgeld ein vermeintliches Premiumprodukt mit gesellschaftlicher Anerkennung und Wertschätzung verkauft.

Trotzdem gute Sache unter’m Strich. Eventuell bringt das so einige Apple-Lemminge wieder auf den richtigen Weg – also weg von Apple.