11.11.11

Problemloser hätte der Urlaub nicht beginnen können. Zwar waren wir 2 Stunden später als geplant in Dubai, aber der Flug verlief absolut problemlos. Wir hätten einen Tobias-Fanclub eröffnen und T-Shirts verkaufen können. Start und Landung hat er direkt verpennt. Hoffentlich bleibt das genau so stressfrei von Dubai nach Perth. Allerdings wäre es schön, wenn wir dann pro 6 Stunden Flug nicht nur einen Film gucken könnten. ;-)

Vorgestern, am ersten Tag in Dubai haben wir es ruhig angehen lassen. Eigentlich haben wir bis auf etwas Shopping in der Mall of the Emirates, neben der unser Hotel ist, und ein Besuch im Atlantis Hotel auf der Palmeninsel nicht viel hinbekommen. Gestern, am 11.11.11, allerdings umso mehr. Nicht nur, dass Tobias seinen ersten Geburtstag bei Kuchen und Kerze von Mama und Papa in Dubai feiern durfte, er hat auch jede Menge mit uns erlebt. Burj Khalifa, das höchste Gebäude der Welt, die Dubai Mall und dann das Burj Al Arab und ein Bad bis zu den Knien im Arabischen Meer. Abendessen im TGI Friday’s in der Mall of the Emirates, direkt am Fenster mit Blick auf die Indoor-Ski- und Rodelhalle Ski Dubai. Die Bedienungen laufen dort genau so krass rum wie in Amerika und sie singen auch zum Geburtstag – was passiert ist. :-) An dieser Stelle vielen lieben Dank für die lieben Geburtstagsgrüße per SMS und Anruf.

Dubai ist schon der Knaller. Alles sieht neu aus, der Rest befindet sich im Bau. Temperaturen und Luftfeuchtigkeit haben wir optimal getroffen, was will man mehr.

Nach dem Frühstück geht es nun auf den Flughafen – um 10.45 Uhr geht es auf nach Perth.

Haben mal erste Bilder ins Fotoalbum hochgeladen. Wer auch die privaten Bilder sehen will, muss sich einen Account machen, den wir dann freischalten.

[12.11. 7:40 Uhr, Dubai]

Falkensteiner Höhle

Da wir in der Gegend waren war ich heute zum ersten Mal seit über mal wieder an der Falkensteiner Höhle. Da kamen direkt Jugenderinnerungen auf – bin damals mit Schulkameraden mehrfach, einmal über 8 Stunden, in die Höhle rein bis zum dritten Siphon (Hohe Kluft) rein. Nur mit nicht passenden Surfanzügen, teilweise sogar ohne Neoprensocken. Gegenüber im Elsachbröller sind wir auch gewesen, Stichwort „Angstschluf“. :-D

Heutzutage, und v.a. durch mein Tauchhobby, verweichlicht, sage ich nur noch: *brrrrr* ;-) Ohne Trockentauchanzug (was in ner Höhle natürlich eher suboptimal ist) würde ich da nicht mehr reingehen. ;-)

MoBlogging Bild

Wracktauchvideos bei YouTube

Habe diese Woche ein paar Wracktauchvideos bei YouTube hochgeladen. Das Rohmaterial ist im September 2010 in Südfrankreich entstanden. Aufgenommen habe ich die Filme mit einer Panasonic Lumix DMC-TZ7 in AVCHD Lite 720p, Beleuchtung: mb-sub Fun Light hE mit Osram Decostar ES (50 Watt, 60°). Nun habe ich die Filmclips lediglich zusammengeschnitten und mit ein bisschen Musik unterlegt. Erstaunlich, mit wie wenig Aufwand man halbwegs brauchbare Ergebnisse erzielen kann.

Wracktauchen: Le Togo (Ville de Valence), Côte d'Azur, Frankreich

Wracktauchen: Le Rubis, Côte d'Azur, Frankreich

Wracktauchen: Le Donator (Prosper Schiaffino), Côte d'Azur, Frankreich

Wracktauchen: Le Grec (Le Sagona), Côte d'Azur, Frankreich

Hier geht’s zu meinem YouTube Kanal – mit Sicherheit sind das nicht die einzigen Videos, die es hier in den nächsten Monaten und Jahren zu sehen gibt. ;-)

Fatal1ty @ CeBIT

ASRock ist zwar nicht meine erste Wahl was Hardware anbelangt, aber dass Fatal1ty dort recht werbewirksam Quake Live spielt, das ist natürlich sehr nett. :-) Zu sehen ist er auf der rechten Seite. Und trotzdem kauf‘ ich mir kein Netzteil aus der „Fatal1ty“-Reihe. ;-)

Fatal1ty