Two Peoples Bay

Blauer Himmel und Wasser wie im Urlaubswerbeprospekt für die Karibik. Das erwartete uns heute am Little Beach im Two Peoples Bay Naturschutzgebiet. Wie auch 2009 finden wir, dass dies der schönste Strand ist, den wir in Westaustralien zu Gesicht bekommen haben – zumindest was die Eignung als Fotomotiv anbelangt. Türkisenes Wasser, weißer Sand, Felsen, Grünzeugs dahinter und eben der blaue Himmel. Dazu größenmäßig überschaubar, sodass sich die Kameralinse nicht verläuft. Einfach super!

Dazu war ich noch eine Stunde lang tauchen in dieser Bucht. Man kann einfach vom Strand aus rein, so einen die Wellen nicht erschlagen, was mir zum Glück gelungen ist, das zu verhindern, und links rum ums Eck tauchen. 12 Meter Maximaltiefe. Felsen, die schön mit Weichkorallen, Steinkorallen, bunten Schwämmmen und vielen Arten von Seegras bewachsen sind. Dazu viele Fische von klein bis groß. Leider keine Sea Dragons gesehen, obwohl ich fieberhaft gesucht habe. Dafür eine neuwertige Tauchmaske gefunden, auch nicht schlecht. Muss leider zugeben, dass ich vergessen hatte, mir nen Buddy zu besorgen, so musste ich wohl oder übel alleine ins Wasser. ;-) Den für morgen geplanten Tauchausflug mit dem Boot habe ich nicht gebucht. $160 waren mir dann doch zu krass (Rottnest Island wird ja auch noch heftig kosten…), daher der Landtauchgang heute. Flasche, Luft und Blei für $20…

Morgen geht es in den Nationalpark auf der Halbinsel südlich der Stadt. Die Bucht heißt Frechman Bay. Was die hier in der Gegend nur mit den Franzosen haben. ;-)

Heute beim Abendessen schallten vom Strand zwei Stunden lang live gesungene Weihnachtslieder herüber. Wunderten uns schon über den Menschenauflauf und damit Autoauflauf vor’m Campingplatz sowie die Strandpartyatmosphäre. Abgeschlossen wurde das Absingen mit „Stille Nacht, heilige Nacht“. Sehr abstrakt das alles. 24 Grad, Strand, Weihnachtslieder. :-)

(17.12.2011 23:44, Albany)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um auf Deiner eigenen Website zu antworten, gib die URL Deiner Antwort ein, die einen Link zur Permalink-URL dieses Beitrags enthalten sollte. Deine Antwort wird dann (möglicherweise nach der Moderation) auf dieser Seite angezeigt. Möchtest Du Deine Antwort aktualisieren oder entfernen? Aktualisiere oder lösche Deinen Beitrag und gib die URL Deines Beitrags erneut ein. (Mehr erfahren)