Heiße Weihnachten

Viel zu berichten gibt es von den letzten Tagen nicht. Nur, dass wir schöne heiße Weihnachten hatten und es in den letzten Tagen der zwei Monate doch auch etwas langsamer angehen ließen. Die inzwischen 11.400 km sind nicht ganz unbemerkt an uns vorbeigegangen. ;-)

Perth

Inzwischen sind wir von Margaret River über Busselton, Bunbury, Mandurah, Rockingham und Fremantle in Perth angekommen. Ein Stadtbumnel in der Weihnachtszeit ist sehr speziell und am 25.12., dem einzigen richtigen Feiertag, wo wirklich alles außer ein ein Tankstellen zu ist, sehr surreal. Deswegen war das für uns auch ein Beachtag. Das Wetter war perfekt. Blauer Himmel, keine Wolken, mehr als 30 Grad. Morgen wohl noch besser!

Heute haben wir bei Maike und Timo verbracht, wo wir auch die letzte Nacht übernachten. Daher auch das abgebildete Kennzeichen, das Haut auch mich als Bayernfan um. Auch haben will, natürlich mit rotem Hintergrund (wäre kein Problem) und FC BAYERN. Herzlichen Dank an dieser Stelle nochmal für die tolle Gastfreundschaft und alles andere, fühlen uns superwohl!

Morgen geht es nach packen den Camper abgeben und dann zum Flughafen. Seufz… Alleine wegen dem Wetter keine erfreulichen Aussichten.

Eine superschöne und einmalige Reise mit unendlich vielen Eindrücken liegt nun fast hinter uns – eventuell sogar der Urlaub unseres Lebens. Nicht in Worte zu fassen, eventuell von zuhause dann. Auf jeden Fall gibt es dann die restlichen Fotos – war leider nicht mehr möglich und heute habe ich dazu nun wirklich keine Lust mehr, trotz verfügbarem aber nicht genutztem WLAN.

(27.12. 00:53)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um auf Deiner eigenen Website zu antworten, gib die URL Deiner Antwort ein, die einen Link zur Permalink-URL dieses Beitrags enthalten sollte. Deine Antwort wird dann (möglicherweise nach der Moderation) auf dieser Seite angezeigt. Möchtest Du Deine Antwort aktualisieren oder entfernen? Aktualisiere oder lösche Deinen Beitrag und gib die URL Deines Beitrags erneut ein. (Mehr erfahren)