MoBlogging mit b2evolution, Nokia 6230i und E-Plus

b2evolution und Nokia 6230iJuchu, ich hab es hinbekommen: MoBlogging mit b2evolution, dem Nokia 6230i und E-Plus!

Deswegen ein paar Tipps, wie man’s hinbekommen kann:

Als Grundlage habe ich diesen Beitrag und diesen Thread aus dem b2evolution Forum genommen. Allerdings stellte sich bei meinem Handy das etwas anders dar als bei Nick. Eventuell liegt das an der Software-Version, auf meinem Handy ist v3.62 vom 4. November 2005 installiert.

Unter Menü / Einstellungen / Konfiguration / Eigene Konfigurationseinstellungen / Hinzufügen / Multimedia-Mitteil. einen neuen Account erstellen:

Account-Name: beliebig, beispielsweise Sebald.com Blog
Serveradresse: http://www.domain.tld/blog/htsrv/mms.php?login=user&pass=xxx&cat=123
(cat: gewünschte Kategorie, in die gepostet werden soll)
Bevorz. Zugangspunkt verwenden: Nein

Einstellungen für Zugangspunkt:
Proxy: Deaktiviert

Datenträger-Einstellungen:
GPRS-Zugangspunkt: internet.eplus.de
Authentifizierungstyp: Normal
Benutzername: eplus
Passwort: internet

Dann diesen Account unter Menü / Einstellungen / Konfiguration / Eigene Konfigurationseinstellungen aktivieren. Auf dem Display der Handys erscheint, dass der Account für Multimedia-Mitteil. aktiviert wurde.

Nun können Bilder ausgewählt werden und per MMS versendet werden. Bei mir werden die Bilder automatisch auf 600×480 (bei einer Größe von ~20-40KB) skaliert, bewusst eingestellt habe ich allerdings nichts. Wichtig hier ist noch, dass man bei der Bearbeitung der MMS über Option. / Mehr Optionen / Betreff ändern den Betreff einstellt, der dann als Titel des neuen Beitrags verwendet wird. Beim Versand der MMS möchte das Handy einen Empfänger, hier habe ich E-Mail-Adresse ausgewählt und hier schlicht und ergreifend ein „x“ eingetragen.

Bevor diese MoBlogs nun aber auch wirklich hübsch aussehen, muss noch die mms.php editiert werden, siehe o.g. Link zum b2evo Forum. Hier der Einfachheit halber meine neue mms.php (bezogen auf b2evolution 1.6 Phoenix Alpha).

Noch ein Wort zu den Kosten: 3 MMS mit insgesamt 86 KB haben mich 0,51 € gekostet. Da ich spontan nicht weiß, ob es unterschiedliche Tarife für GPRS-Datenübertragung gibt: Ich habe einen Professional XL Tarif. Weiß jemand vielleicht, wieviel so etwas im Ausland (speziell interessiert mich momentan Australien, da hier dieses Jahr noch ein Urlaub ansteht) kostet und ob man mit dieser Konfiguration überhaupt im Ausland bloggen kann/sollte?

So, hoffentlich konnte ich dem einen oder anderen weiterhelfen… 😉

8 Gedanken zu „MoBlogging mit b2evolution, Nokia 6230i und E-Plus“

  1. Kleines Update zu b2evolution 1.8 Summer Beta:

    mms.php liegt nun im Verzeichnis „cron“, nicht mehr in „htsrv“, deswegen muss auf dem Handy die Serveradresse angepasst werden!

    mms.php muss weiterhin angepasst werden damit die MoBlog-Einträge entsprechend aussehen. Änderungen wie bei 1.6, hier der Einfachheit halber wieder meine Version.

  2. Kleines Update zu b2evolution 1.8.1 RC Milestone:

    Die mms.php ist bei b2evolution 1.8.1 RC Milestone gleich geblieben, dh die hier verlinkte Datei der Version 1.8 Summer Beta kann problemlos verwendet werden.

  3. Kleines Update zu b2evolution 1.8.2 Serenity:

    Die mms.php ist bei b2evolution 1.8.2 Serenity gleich geblieben, dh die hier verlinkte Datei der Version 1.8 Summer Beta kann problemlos verwendet werden.

  4. Kleines Update zu b2evolution 1.9.1 Beta:

    Die mms.php hat sich zu den alten Versionen geändert und muss mal wieder angepasst werden damit die MoBlog-Einträge entsprechend aussehen. Änderungen wie bei 1.6, hier der Einfachheit halber wieder meine Version.

  5. Kleines Update zu b2evolution 1.9.3 Rainforest:

    Die mms.php ist bei b2evolution 1.9.3 Rainforest gleich geblieben, dh die hier verlinkte Datei der Version 1.9.1 Beta kann problemlos verwendet werden.

  6. Kleines Update zu b2evolution 1.10.2 Miami:

    Die mms.php ist bei b2evolution 1.10.2 Miami gleich geblieben, dh die hier verlinkte Datei der Version 1.10.1 Orlando Beta kann problemlos verwendet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.