Esperance und Woody Island

Zurück am Meer und gleich tauchen gewesen. Das hätte ich nicht gedacht als wir das gestern zurecht so niedergemachte Norseman und den ebenso hässlichen und darüber hinaus teuren Campingplatz ohne Frühstück Richtung Esperance verlassen haben.

Esperance macht bisher nen spitzenmäßigen Eindruck. Nettes Städtlein und tolle Gegend. Der Sand schaut wirklich ziemlich weiß aus. Esperance hat laut eigener Aussage Australiens beste Strände – was wir die nächsten Tage überprüfen werden. ;-)

Tauchen war ich bei Woody Island 45 Bootsminuten vor der Küste, Giovanna und Tobias waren auch mit an Bord. Tobias gefiel sein erster Bootsausflug sehr sehr gut, übel wurde es ihm und uns nicht. Das macht Lust auf mehr. ;-)

An die Sanko Harvest kann ich wie befürchtet nicht – zu wenige Interessenten als dass sich ein Trip lohnen würde. Dazu müsste ich im Sommer, ab Januar, wiederkommen, dann findet ab und an eine Ausfahrt statt. Unfassbar… :-(

Woody Island war ganz nett. Superstarke Schwippschwappströmung 15 Meter im Eiltempo vor und zurück dank starkem Wellengang. Viel Seegras, Weichkorallen, bunte Schwämme, einige große Steinkorallen. Zum Ende hin ein großer Napoleon, sonst keine besondere Sichtungen.

Morgen geht’s mit den gleichen Tauchpartnern von heute, einem jungen irischen Work-n-Travel Pärchen, zum Landtauchen hier an die „Tanker Jetty“, ein fetter langer Pier, oben recht hässlich, unter Wasser wohl sehr nett. Mein günstigster australischer Tauchgang, nur $7 für ne Flaschenfüllung. Zirka 1/20 also zu den „normalen“ Tauchpreisen hier.

Danach dann in den Cape Le Grand Nationalpark. Dort soll es u.a. Hammermäßige Strände geben. Wettermäßig ist es nun wieder sonnig, aber immer noch recht kühl. Grad mal 22 Grad heute. Und nun abends friggin‘ cold. Aber das wird schon, baldige Besserung ist in Sicht. ;-)

@ Jan: Sind auf dem Seaview Caravan Park. Glaube, den meintest du, gell?

(10.12.2011 20:22, Esperance)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um auf Deiner eigenen Website zu antworten, gib die URL Deiner Antwort ein, die einen Link zur Permalink-URL dieses Beitrags enthalten sollte. Deine Antwort wird dann (möglicherweise nach der Moderation) auf dieser Seite angezeigt. Möchtest Du Deine Antwort aktualisieren oder entfernen? Aktualisiere oder lösche Deinen Beitrag und gib die URL Deines Beitrags erneut ein. (Mehr erfahren)