Kiama

Cars Lightning McQueen Geburtstagskuchen

Der wohl teuerste Geburtstagskuchen, aber was macht man für sein Kind nicht alles. Vor allem, wenn das Wetter nicht optimal ist und es sich fast schon wie November in der Heimat angefühlt hat. Fast hätte ich unter die Crocs doch wirklich Socken angezogen. ;-) Heute hatte es knapp 20 Grad, aber Regen, Nieselregen und teilweise starken Wind. Dabei recht trüb. Klar, deutlich besseren Zeitvertreib wie zuhause und eine schöne Gegend, wir wollen nicht meckern. Morgen ist’s schon wieder gut. Und am Freitag soll es sogar unglaubliche 39 Grad geben. Zumindest in Sydney. Das sollten wir auch haben etwas die Küste runter. Tobias hat sich auf jeden Fall über seinen Lightning McQueen Kuchen sehr gefreut, auch über seine Geschenke (mal gucken, ob es die Tage auch ein paar Fotos von seiner Kinderkamera in der Galerie gibt) und die Grüße aus der Heimat. :-)

Ziel heute war Kiama, ein hübsches Kaff direkt am Pazifik. Wirklich sehr lovely hier! Als besondere Attraktion gibt es zwei Blowholes, eo wir uns eines noch am Abend angeschaut haben. Immerhin ist die See im Moment sehr stürmisch und bei gutem Wetter geht blowholetechnisch ja nichts. Untergekommen sind wir für schlappe 28 AU$ auf einem hübschen Caravan Park zwischen zwei Stränden auf der Klippe direkt am Meer. Spitzenmäßig! Morgen früh gibt es hier noch einiges anzuschauen bevor es dann weiter geht. Z. B. nach Jervis Bay, laut Internet der weißeste Sandstrand der Welt. Man darf gespannt sein, obwohl wir nicht glauben, dass er mit dem Whitehaven Beach der Whitsundays mithalten kann…

Mittag waren wir in Wollongong. Lustiger Name, komisches Städtchen. Von tollen Luxuswohngegenden, Aussichtspunkten und dem langen Sandstrand, der nicht von schlechten Eltern ist, sind es nur wenige Minuten in die hässlichen Industriegebiete und den Industriehafen. Naja, zum Mittagessen und zum einkaufen reicht’s. ;-)

(11.11. 22:43)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um auf Deiner eigenen Website zu antworten, gib die URL Deiner Antwort ein, die einen Link zur Permalink-URL dieses Beitrags enthalten sollte. Deine Antwort wird dann (möglicherweise nach der Moderation) auf dieser Seite angezeigt. Möchtest Du Deine Antwort aktualisieren oder entfernen? Aktualisiere oder lösche Deinen Beitrag und gib die URL Deines Beitrags erneut ein. (Mehr erfahren)